Gauß-Gymnasium Worms
Header

(2)[Nicht Löschen] Single-News-Display

Jugend-Forscht: Landessieg Biologie geht an Gaussianer

Erstellt von T. Feser |

Beim rennomierten Jugend-Forscht-Wettbewerb waren zahlreiche Gaussianer im März diesen Jahres in Landau und Frankenthal im Regionalausscheid erfolgreich. Einige haben sich zur Teilnahme beim Landeswettbewerb qualifiziert, der am 31.03.2022 virtuell durch die BASF ausgerichtet wurde.

Zu unserer großen Freude war die Arbeit unseres Schülers David Dühr (MSS12, aus dem Stammkurs Herrn Jungs) für die Juroren dort so überzeugend, dass sie ihn - gemeinsam mit seiner Forschungspartnerin Lale Memis vom Gymnasium Mainz-Oberstadt - mit dem Landessieg im Fachbereich Biologie ausgezeichnet haben. Zudem erhielten die beiden Nachwuchsforscher*innen den Sonderpreis unserer Bildungsministerin Frau Hubig. Davids und Lales Forschungsprojekt ist im Bereich der Gentechnologie angesiedelt: TRNP1 als Krebstarget - Ein neuer Ansatz gegen das Wachstum von Krebszellen? Die beiden haben das Gen TRPN1 in Leberkrebszellen gezielt still gelegt und gezeigt, dass das Wachstum der Krebszellen in vitro dadurch abgeschwächt wird. Gearbeitet und geforscht haben Lale und David im Heidelberger Life Science Lab, das in vieler Hinsicht als Inspirationsgeber und Partner unserer Forscherwerkstatt fungiert. David bedankt sich ausdrücklich beim Team der Forscherwerkstatt und insbesondere Frau Modl, wo er in den letzten Jahren inspiriert und gefördert wurde. Fachlich Interessierte können hier (BASF SE) mehr über Lales und Davids Arbeit erfahren. Zudem finden Sie hier die Presseerklärung von Jugend-Forscht.

Wir gratulieren Lale und David herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg für die Zukunft.

 

Zurück