Gauß-Gymnasium Worms
Header

(2)[Nicht Löschen] Single-News-Display

Robotik AG: Spitzenplatzierung bei der First Lego League®

Erstellt von P. Schreiner, H. Remmele, T. Feser |

Seit der Bekanntgabe der Wettbewerbsaufgaben nach den Sommerferien bereitete sich das Wettkampfteam Innobotics der Robotik-AG des Gauß-Gymnasiums intensiv auf die Teilnahme an den Wettkämpfen der First Lego League® vor. Der Titel des Wettbewerbs war in diesem Jahr Cargo Connect. Im Forschungsauftrag waren Hintergründe zum Transportwesen (Logistik) zu recherchieren. Hierbei handelt es sich um eine wichtige Herausforderung einer globalen Gesellschaft, bei der Sicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit im Zentrum stehen. Ganz gleich, ob es sich um den Austausch von Waren und Dienstleistungen oder um die Möglichkeit handelt, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen, sollten zukunftsorientierte Innovationen entwickelt werden. Ein hierzu entwickeltes Konzept war am Wettbewerbstag der Jury am 02. April 2022 vorzustellen. (Endlich wieder in Präsenz!)

Für das Robot Game mussten die Schülerinnen und Schüler einen Roboter konstruieren und darauf programmieren, die gestellten Aufgaben autonom zu lösen. Programm wie auch Roboter und die entworfenen Werkzeuge waren zum Wettkampftag punktgenau fertiggestellt – ein erster Erfolg, der durch konsequente Arbeit über viele Stunden zusätzlich zur AG-Kernzeit erreicht werden konnte.

Eine besondere Stärke des Gauss-Teams zeigte sich beim Gesamtdesign des Roboters, dem funktionalen Zusammenspiel aus Programm, robustem Aufbau und den binnen kürzester Zeit wechselbaren Werkzeugen. Hier zahlte sich die Partnerarbeit in bestens eingespielten Teams aus. In der anschließenden Überprüfungsphase erhielt jedes Teammitglied die Möglichkeit, die Referees von seiner Leistung auf einem Spezialgebiet zu überzeugen. Hier, wie auch im Forschungsauftrag, konnte sich unser Wettkampfteam jeweils den dritten Platz sichern und zog mit einem tollen ersten Lauf in die Finalrunde des Robot Games ein.

Im Finallauf wurde es nochmals spannend: Mit jeder Runde verbesserte sich die Konkurrenz und erreichte zusätzliche Punkte. Die Gaussianer bewiesen aber starke Nerven, steigerten die eigenen Leistungen ebenfalls kontinuierlich und behielten am Ende die Oberhand: Das Team Innobotics des Gauß-Gymnasiums konnte das Finale des Robot-Games für sich entscheiden. Wir gratulieren zu dieser bemerkenswerten Leistung!

In der Gesamtwertung, welche sich aus Roboterdesign, Teamarbeit, der Präsentation der Forschungsaufgabe, der Programmierung und dem Robot Game zusammensetzt, erreichte das Wettkampfteam einen bemerkenswerten 2. Platz. Auch diesen verbuchen wir als hervorragende Leistung und sind stolz auf unsere Robotik-Spezialisten!

Wir bedanken uns nochmals herzlich beim Förderverein des Gauß-Gymnasiums für die alljährliche Unterstützung unserer Teilnahme am Wettkampf sowie für die Finanzierungshilfe des Wettkampfroboters herzlich bedanken!

Unser Dank gilt auch den Eltern der teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, die uns mit den Transfers die An- und Abreise mit dem Material erheblich erleichtert haben.

(P. Schreiner, H. Remmele, AG-Leitung)

Zurück