Debattierclub des Gauß-Gymnasiums siegreich in Mainz

Neele Dillenburger (MSS 11) gewinnt souverän Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“

Spannende Debatten, überzeugende Argumente und motivierte Schülerinnen und Schüler – all das konnte man beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ am 5. März 2024 erleben. Dieser fand im Mainzer Gutenberg-Gymnasium unter Teilnahme von 10 Schulen aus der Region zwischen Worms und Bingen statt.

Der Debattierclub des Gauß-Gymnasiums unter Leitung von Sandra Hiltenbrand war mit der Debattantin Neele Dillenburger und den beiden Jurorinnen Azra Bingöl und Lilith Decker (beide MSS 12) vertreten. Zum ersten Mal Wettbewerbsatmosphäre konnten Kenza Aïcha Kamga Happy und Rahel Imasuen (beide 10b) erleben.

In den beiden Qualifikationsrunden konnte sich Neele klar und souverän als Erstplatzierte für das Finale durchsetzen. Hier wurden die Streitfragen debattiert: „Soll jeder Mensch in Deutschland zum 18. Geburtstag ein Grunderbe erhalten?“ und „Sollen die Städte unserer Region zu Schwammstädten umgebaut werden?“.

Das intensive Training innerhalb der AG, die differenzierte Auseinandersetzung mit den Themen und ihr großes Engagement zahlten sich auch im Finale zur Streitfrage „Sollen Videospiele und Apps, die In-Game-Käufe enthalten, für Minderjährige verboten werden?“ aus. Neele Dillenburger konnte die Jury sowohl inhaltlich von ihren vielfältigen Argumenten, kritischen Rückfragen als auch hinsichtlich ihrer Gesprächs- und Ausdrucksfähigkeit überzeugen und das Finale beim Regionalwettbewerb für sich entscheiden. Damit kann die Schülerin nun die Region Rheinhessen beim Landesentscheid von „Jugend debattiert“ im Mainzer Landtag vertreten – ein ganz ganz toller Erfolg!!! Herzlichen Glückwunsch, liebe Neele!

Ein herzliches Dankeschön geht an die beiden Jurorinnen Azra und Lilith, die im Vorfeld des Wettbewerbs an dem Juroren-Seminar in Mainz teilgenommen haben. Ohne Juroren wäre die Durchführung eines solchen Wettbewerbes überhaupt nicht möglich. Sie bewerten die Debatten und leisten eine tolle Arbeit, dies betonte auch der „Jugend debattiert“ – Landeskoordinator Dr. Johannes Hilgart.

(Text: S. Hiltenbrand)

  WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner